Warum etwas mieten, wenn man auch Eigentum haben kann? Diese Frage stellen sich viele, doch einige entscheiden sich anders. Inzwischen nutzen viele das Angebot, und wollen einen Kaffeeautomat mieten. Doch was für Vorteile hat jemand, der sich entscheidet zu mieten und nicht zu kaufen? Es ist nicht nur als Übergangslösung gedacht, sondern kann langfristig in Anspruch genommen werden.

Auch, wenn es zunächst nicht glaubwürdig klingt: Den kaffeevollautomat mieten ist nicht zwingend teurer, als ihn zu kaufen. Viele Anbieter bieten die Möglichkeit, abhängig von der Menge des konsumierten Kaffees, einen Pauschalpreis zu zahlen oder die Menge getrunkener Tassen. Abhängig vom Kunden kann die Ersparnis gegenüber einer gekauften Maschine sehr hoch sein.
Wenn der Kaffeeautomat die Anforderungen nicht erfüllt, kann auch einfach ein neuer gemietet werden, während der Umtausch gekaufter und bereits gebrauchter Ware nicht immer möglich ist. Auch bei einem Weiterverkauf wird grundsätzlich immer ein Verlust gemacht.
In der Regel bekommt derjenige, der den Kaffeeautomaten mietet, auch den dazugehörigen Service. Wenn also ein Problem auftritt, Wartungen oder Reparaturen durchgeführt werden müssen oder man einfach Hilfe braucht, kann der zuständige Techniker weiterhelfen. Wenn man seine Kaffeemaschine kauft, muss man sich selbst um Hilfe kümmern oder sich an den Hersteller wenden, der nicht unbedingt kooperativ ist. Auch Ersatzteile, die man sonst mühevoll suchen und selbst einbauen müsste, werden zur Verfügung gestellt und eingebaut. So funktioniert die Kaffeemaschine immer zuverlässig und ohne Probleme.

Wer auf der Suche nach einer kostengünstigen und dennoch guten Versorgung mit Kaffee ist, muss nicht unbedingt einen Kaffeeautomaten kaufen. Einen Kaffeeautomaten zu mieten birgt für jeden Vorteile und ist eine Option, die man unbedingt in Erwägung ziehen sollte.