Endlich wieder selbstständig und sorgenfrei leben: Mit einem Treppenlift NRW wird genau das möglich. Krankheiten und Unfälle kommen immer unvorhergesehen und hindern uns daran, unserem Leben weiterhin selbstständig nachzugehen. Doch das ist kein Grund, um zu verzweifeln, denn dank einer Vielzahl an Treppenliften bleiben Sie weiterhin in Ihrem Eigenheim mobil.

Treppenlifte erhalten Sie in verschiedenen Ausführungen, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen:

Sitzlifte

Eine sehr verbreitete Variante des Treppenliftes ist der Sitzlift. An Ihrem Treppengeländer werden der Antrieb und ein bequemer Sitz sowie eine Haltung installiert, um Sie sicher von A nach B zu bringen. Diese Variante eignet sich für Menschen, die noch zu Fuß unterwegs sind, aber bereits Schwierigkeiten mit der Treppennutzung haben.

Stehlifte

Nicht für jeden Patienten ist es angenehm, die Beine zu beugen und vielen fällt es schwer, aus einem Sitz aufzustehen. Deshalb gibt es sichere Stehlifte, die eine rutschfeste Oberfläche haben und Ihre Sicherheit mithilfe von Gurten und Lehnen garantieren.

Plattformlifte

Auch für Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ist die Fortbewegung auf mehreren Etagen nicht unmöglich. Bei einem Plattformlift ist statt einer Sitzfläche eine kompakte Plattform installiert, die Platz für Sie und Ihren Rollstuhl bietet.

Hublifte

Hublifte werden ohne Treppen installiert, da Sie sich in der Vertikalen bewegen. Auch sie bieten ausreichend Platz für einen Rollstuhl und eignen sich für den Innen- und Außenbereich.

Auch die Form der Treppe spielt eine Rolle bei der Wahl des passenden Liftes. Für grade, kurze Treppen sind andere Techniken notwendig als für gebogene und lange Treppen.